Verschoben: Abschluss- und Weiterbildungsprüfungen

Die IHK Fulda verschiebt, wie alle anderen IHKs in Deutschland, die bundeseinheitlichen schriftlichen Abschlussprüfungen Sommer 2020 in allen Ausbildungsberufen. Aufgrund der aktuellen Lage ist die ordnungsgemäße Durchführung der Prüfungen zum ursprünglichen Termin nicht gewährleistet.


Abschlussprüfung Sommer 2020
 

Die IHK-Organisation plant, die schriftlichen IHK-Ausbildungsprüfungen in der Kalenderwoche 25 durchzuführen:
Industriell-technische schriftliche Prüfungen:
16. und 17. Juni 2020
(alter Prüfungstermin: 12.05. und 13.05.2020)
Kaufmännische schriftliche Prüfungen:
18. und 19. Juni 2020
(alter Prüfungstermin: 28.04. und 29.04.2020)
Die genauen Termine, sowohl für die schriftlichen als auch für die praktischen/mündlichen Prüfungen, werden den Auszubildenden rechtzeitig schriftlich mitgeteilt.

Abgesagte Abschlussprüfung Teil I – Frühjahr
 

Die IHK Fulda hat, wie alle anderen IHKs in Deutschland, sämtliche Prüfungen bis einschließlich 24. April 2020 abgesagt. Dies betrifft die Teil 1-Abschlussprüfungen in den Berufen mit gestreckter Prüfung. Alle Prüfungsteilnehmer, die im Frühjahr 2020 für ihre Abschlussprüfung Teil 1 angemeldet waren, können ihre Prüfung im Herbst 2020 zum regulären Termin absolvieren.
Für Prüfungsteilnehmer, die zwingend die Abschlussprüfung Teil 1 ablegen müssen, um im Sommer 2020 die Abschlussprüfung Teil 2 absolvieren zu dürfen, werden Sondertermine angeboten. Die entsprechenden Termine, sowohl für die schriftlichen als auch für die praktischen Prüfungen, werden den betreffenden Auszubildenden rechtzeitig schriftlich mitgeteilt.

Verschiebung der Weiterbildungsprüfungen
 

Die IHK Fulda hat,  wie alle anderen IHKs in Deutschland, sämtliche Weiterbildungsprüfungen bis einschließlich 24. April 2020 abgesagt. Bis 31. Mai werden weiterhin bundesweit keine Prüfungen stattfinden. Die regulär für Juni 2020 geplanten Weiterbildungsprüfungen finden zu diesen Terminen auch statt. Ab dem 22. Juni 2020 starten die Nachholtermine für die nicht erfolgten März-Prüfungen sowie die verschobenen Weiterbildungsprüfungen, die für April und Mai anberaumt waren.

Aufgrund der aktuellen Lage ist die ordnungsgemäße Durchführung der Prüfungen zum ursprünglichen Termin nicht gewährleistet.
Auch alle IHK-Unterrichtungen sowie die IHK Sach- und Fachkundeprüfungen (Verkehrsprüfungen sowie Unterrichtungen und Prüfungen aus dem Bereich des Gewerberechts) bleiben ebenfalls mindestens bis zum 24. April 2020 ausgesetzt.
Den Prüfungsteilnehmern geht rechtzeitig eine schriftliche Einladung für die neu angesetzten Termine zu.