Ausbildereignungsprüfung

Der Wandel im Wirtschaftsleben, in Wissenschaft und Technik erfordert stets neue Methoden und didaktische Verfahren bei der Unterweisung am Arbeitsplatz. Nach dem Berufsbildungsgesetz ist die Berufsausbildung mehr als Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten: Sie ist als umfassende, systematische, nach genau bestimmten Ordnungsprinzipien erfolgende Vorbereitung der Auszubildenden auf ihr Berufsleben zu begreifen.
 

In der Ausbildereignungsprüfung weisen die Teilnehmer nach, dass sie das zur Berufsausbildung erforderliche pädagogische, organisatorische und rechtliche Grundwissen besitzen und mit den wichtigsten Ausbildungsmethoden vertraut sind. In der betrieblichen Aus- und Weiterbildung ist die Ausbildereignung unverzichtbar; in vielen anderen Bereichen der Unternehmen ist sie eine wichtige Zusatzqualifikation. Sie ist daher Bestandteil zahlreicher IHK-Weiterbildungsprüfungen.
Die Prüfungsgebühr beträgt 130,00 Euro.



Prüfungstermine


schriftlicher PrüfungsterminAnmeldeschluss*
06. Oktober 2020
11. August 2020
03. November 2020
08. September 2020
01. Dezember 2020
06. Oktokber 2020
12. Januar 2021
17. November 2020
02. Februar 2021
08. Dezember 2020
02. März 2021
05. Januar 2021
06. April 2021
09. Februar 2021
04. Mai 2021
09. März 2021
01. Juni 2021
06. April 2021
* Bitte beachten Sie, dass nur vollständige Anmeldungen (Anmeldung mit Lebenslauf) berücksichtigt werden können, die bis zur Anmeldefrist des jeweiligen Prüfungstermins bei der Industrie- und Handelskammer Fulda eingehen. 
Ausgehend von dem jeweiligen schriftlichen Prüfungstermin finden die praktischen Prüfungen innerhalb der darauffolgenden 3 Wochen statt.

Das Anmeldeformular zur Prüfung finden Sie hier