Lebenslang lernen - aber was ?

Technischer Wandel, Fachkräftemangel und sinkende Geburtenraten, die rückläufige Beschäftigtenzahlen nach sich ziehen, führen zu dramatisch veränderten Anforderungen in der Arbeitswelt. Weil wir immer weniger werden, müssen wir immer besser werden.
 

Aber nicht nur der Mensch muss seine Kenntnisse und Fähigkeiten ständig erneuern und erweitern. Auch Betriebe und Weiterbildungsinstitutionen müssen sich mit den Anforderungen auseinandersetzen und zu lernenden Organisationen werden.

In der beruflichen Weiterbildung gehen Fortbildung, Personalentwicklung und Organisationsentwicklung immer mehr ineinander über. Der DIHK-Ratgeber zur beruflichen Weiterbildung bietet dem Leser anhand von elf übergeordneten Leitfragen objektive und neutrale Kriterien, Orientierungshilfen, nützliche Links und Informationen, mit denen er sich im „Anbietermarkt Weiterbildung“ zurechtfinden und Flops vermeiden kann.

Die Publikation ist dabei nicht nur für Arbeitnehmer, sondern auch für Unternehmen und Weiterbildungsanbieter interessant.

Die DIHK-Publikation „Ratgeber Berufliche Weiterbildung“ zu beziehen beim

DIHK Verlag
Werner-von-Siemens-Str.13
53340 Meckenheim
Weitere Informationen unter www.dihk-verlag.de