RhönEnergie startet Spendenplattform

Fulda. Seit vielen Jahren unterstützt die RhönEnergie Fulda-Gruppe als Sponsor das Vereinsleben in der Region. Nun verstärkt der regionale Versorger sein Engagement auch im Spendenbereich. Dafür hat das Unternehmen nun die Plattform „Herzensprojekte“ ins Leben gerufen.

Auf der Plattform können Vereine und Organisationen kostenfrei Projekte einstellen und öffentlichkeitswirksam Spendenbeträge einwerben. Gezielt geht es in diesem
Fall um Vorhaben aus den Bereichen Bildung, Umwelt und Soziales, also etwa um karitative Initiativen oder Klima- sowie Tierschutzprojekte. Die RhönEnergie Fulda
verdoppelt zusätzlich im Rahmen einer Sonderaktion jeden eingeworbenen Spendenbetrag bis zu einer Höhe von 50 Euro.

Die Idee des Crowdfunding: Auch kleine Beträge machen Sinn, weil sie sich summieren. Bei den „Herzensprojekten“ gilt das doppelt: Jede eingehende Geldspende bis zu einem Betrag von 50 Euro wird von der RhönEnergie-Fulda verdoppelt. Dafür steht fürs Erste ein Spendentopf in Höhe von 5.000 Euro zur Verfügung.
„Unsere Herzensprojekte sind die ideale Ergänzung zu unserem Vereinssponsoring, das vor allem von mitgliederstarken Sport- oder Geselligkeitsvereinen in Anspruch genommen wird. Dabei kommt es auf das Ranking der Projekte bei einer öffentlichen Abstimmung an“,
erklärt Martin Heun, Sprecher der Geschäftsführung der RhönEnergie Fulda. Im Rahmen dieses Sponsorings hat der Versorger bis dato eine halbe Million Euro an heimische Vereine ausgeschüttet.
„Herzensprojekte“ betreffen jedoch Vorhaben, die schon ab dem ersten Euro zählen und damit auch für Initiativen attraktiv sind, die nicht auf Tausende Voting-Stimmen hoffen können: „Auch kleinere Vorhaben unserer rührigen, heimischen Vereine sind wertvoll“, erklärt Martin Heun. „Sie bereichern unsere Region und unser Zusammenleben.“
Weitere Informationen unter www.re-fd.de
Für den Inhalt dieser Meldung ist das Unternehmen verantwortlich.