Wiegand: Besuch vom US-Generalkonsul

Rasdorf. Im Zuge seines Besuches auf der Gedenkstätte Point-Alpha machte der US-Generalkonsul Norman Thatcher Scharpf auch Halt in Rasdorf und besichtigte das Familienunternehmen Wiegand.

Mitte Dezember empfing Hendrik Wiegand und Dieter Hahn, Geschäftsleitung der Josef Wiegand, den US-Generalkonsul Norman Thatcher Scharpf sowie den Political & Economic Chief Christopher Corkey auf dem Firmengelände im Gewerbegebiet „Vockenbach“ in Rasdorf. Bei der umfangreichen Besichtigung wurde der amerikanische Besuch über das Betriebsgelände des Unternehmens geführt, wo eine Vielzahl internationaler Projekte abgewickelt und aktuell auch neue Produktionsmaschinen installiert werden.
Anschließend wurde auf der firmeneigenen Teststrecke die neuste Attraktion aus dem Hause Wiegand erprobt. Neben dem Geschäftsführer Hendrik Wiegand sitzend genoss der US-Generalkonsul sichtlich die rasante Fahrt auf dem CoasterKart, einem rein elektrischen Gefährt, welches auf der letzten Messe in Orlando mit zwei Award ausgezeichnet wurde. Die rasante Fahrt mit Geschwindigkeiten bis zu 40 km/h entlockte dem Generalkonsul Norman Thatcher Scharpf schließlich die Worte:
„Faster than i expected.“
Zum Abschluss fand ein reger Austausch mit Jürgen Ruschke, dem Leiter für den US-amerikanischen Markt, statt. Dabei wurden dem interessierten Gast zahlreiche Fragen zu Produktionsprozessen und den aktuellen Herausforderungen eines weltweit agierenden Unternehmens beantwortet.
Weitere Inormationen unter www.wiegandslide.com
Für den Inhalt dieser Meldung ist das Unternehmen verantwortlich.