DRK Fulda hilft helfen

Das COVID-19-Testcenter des DRK

Sie hatten Kontakt mit einer infizierten Person? Sie kommen aus einem Risikogebiet? Dann können Betroffene - ab sofort - verbindlich und unkompliziert über die Webseite der Corona-Hilfsaktion „DRK Fulda hilft helfen!“ einen Termin buchen. Sie haben  typische Symptome wie Fieber, Husten und Geschmacksverlust? Dann gehört die Behandlung in die Hände der niedergelassenen Ärzte oder Krankenhäuser. Weil das DRK auch in Pandemie-Zeiten starker Partner der Region sein möchte, wurde ein eigen betriebenes COVID-19-Testcenter in der St.-Laurentius-Straße 4 in Fulda-Neuenberg in Betrieb genommen. Die Terminvergabe erfolgt online. Bei Fragen steht das Team vom DRK Fulda-Testcenter telefonisch unter 0661-9029161 oder per E-Mail unter testcenter@drk-fulda.de zur Verfügung. Hier finden Sie den Link direkt zur Online-Terminvereinbarung.

Corona-Tests auch für Unternehmen

Unabhängig von dem Corona-Test am COVID-19-Testcenter in Fulda-Neuenberg bietet das DRK Fulda die Möglichkeit, PCR-Testungen auch für Unternehmen durchzuführen. „Bei einer größeren Anzahl an Abstrichen kommen wir mit einer mobilen Teststation direkt in den Betrieb. Diskretion und die Einhaltung der Datenschutzrichtlinien werden vollumfänglich garantiert“, betont Höfner.

Allgemeine Informationen zum DRK Kreisverband Fulda e.V.

Das Deutsche Rote Kreuz Fulda gehört mit rund 500 aktiven ehrenamtlichen Mitgliedern und 930 hauptamtlichen Mitarbeitern zu einem der bedeutendsten gemeinnützigen Leistungserbringer der Region.
Im Verbund der DRK-Fulda gGmbH befinden sich die Senioreneinrichtungen „Bruder Konrad“ in Weyhers, „Am Roten Rain“ in Petersberg, „St. Kilian“ in Hilders sowie Sankt Lioba und Heilig Geist in Fulda. Ambulante Pflege „DRK Zuhause“ wird in Weyhers, im Ulstertal und in Neuhof angeboten. Die Nachtpflege in Weyhers ist mit acht Plätzen hessenweit einmalig in Betrieb gegangen.
Im Bereich des Rettungsdienstes ist das Deutsche Rote Kreuz Fulda Marktführer. Das Leistungsangebot enthält Rettungseinsätze, Intensivtrans-porte, Krankentransporte, Reisrückholdienst, Besetzung des Notarzteinsatz-fahrzeugs und des Rettungshubschraubers „Christoph 28“ mit rettungsdienstlichem Fachpersonal. Ständig besetzte Stützpunkte befinden sich in Fulda, Lahrbach, Gersfeld und Neuhof. Im Rahmen unserer DRK Fulda Fahrdienste GmbH bieten wir unqualifizierte Krankentransporte, Behindertenfahrdienste und Rückholdienste an. Desweiteren hat das DRK Fulda die Bereitstellung eines Fahrdienstes für den Ärztlichen Bereitschaftsdienst in der Region Fulda übernommen.
DRK Ortsvereine bestehen in Eichenzell, Flieden, Fulda, Gersfeld, Künzell, Marbach, Neuhof und Tann. Dort werden ehrenamtliche Dienste, darunter Voraushelfer-vor-Ort, Betreuer-vor-Ort, Schnelleinsatzgruppe und der Katastrophenschutz, geleistet.
Die Breitenausbildung deckt das komplette Leistungsspektrum von Erste-Hilfe-Kursen, Erste-Hilfe am Kind, Helfer in der Pflege. Zusätzliche Betreuungskraft im Pflegeheim, Sanitätsdienstausbildung bis hin zu Ersthelfer in Betrieben ab. Darüber hinaus bietet das DRK Fulda Fachweiterbildungen für Pflegeberufe an.
Zudem unterhält das Deutsche Rote Kreuz Fulda ein Ausbildungs- und Trainingszentrum für Rettungsdienstmitarbeiter und medizinisches Fachpersonal.
Personen, die sich sozial engagieren möchten, erhalten im „DRK Knotenpunkt“ wichtige Informationen in den Tätigkeitsfeldern Sanitätsdienste, Blutspende, EH-Breitenausbildung, Jugendrotkreuz, Besuchsdienste, Betreuungsdienste bei Seniorenfahrten, Mutter-Kind-Kur, Altkleidersammlungen, Katastrophenschutz, stationäre Seniorenpflege und vielem mehr.
Weitere soziale Angebote sind drei Kleiderläden in Fulda, ein Sozialkaufhaus, Haus- & Gartenservice, Menüservice, Catering DRK KULINARIA, Hausnotruf, Ganztagsschulbetreuung, Blutspendedienste und begleitete Seniorenreisen.