Mit dem DIGI-Zuschuss Weiterbildungen fördern

Hessen erweitert die Unterstützung kleiner und mittlerer Unternehmen bei der Digitalisierung: Neben den bereits bestehenden DIGI-Zuschuss tritt in diesem Jahr erstmals ein Angebot zur Förderung von Qualifizierungsmaßnahmen für Beschäftigte. Für den Sondercall zum „DIGI-Zuschuss Quali“ können Unternehmen sich am 18.05.2021 auf der Seite der WIBank bewerben.

Was wird gefördert?

Die geförderten Qualifizierungsmaßnahmen sollen den Digitalisierungsfortschritt in den Bereichen Produktion und Verfahren, Produkte, Prozesse und Dienstleistungen, Strategie und Organisation und/oder IT-Sicherheit des Unternehmens unterstützen bzw. flankieren und müssen mindestens einem der fünf Kompetenzbereiche des europäischen Kompetenzrahmens DigComp zuzuordnen sein: Informations- und Datenkompetenz, Kommunikation und Kooperation, Erstellung digitaler Inhalte, Sicherheit, Problemlösung. Nicht förderfähig sind Produkt- bzw. Herstellerschulungen.Die Qualifizierungsmaßnahmen im Umfang von bis zu 120 Unterrichtsstunden können extern oder inhouse durch externe Weiterbildungsanbieter durchgeführt werden - vor Ort, digital oder in hybriden Formaten mit Präsenz- und Onlineanteilen. Wichtig ist, dass die Weiterbildungsanbieter über eine einschlägige Qualitätstestierung verfügen.

Wer wird gefördert?

Antragsberechtig sind kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft (inkl. Solo-Selbständige) sowie freie Berufe mit einer Betriebsstätte in Hessen.

Wie hoch ist der Zuschuss?

Sie können einen Zuschuss für die Qualifizierungsmaßnahmen im Bereich Digitalisierung bis zu 10.000 Euro erhalten. Gefördert werden Maßnahmen ab zuwendungsfähigen Sachausgaben in Höhe von 4.000 Euro. Der Fördersatz beträgt bis zu 50 Prozent.

Wie läuft die Antragstellung ab?

Während des Förderaufrufs am 18. Mai 2021 haben Sie die Möglichkeit, sich für eine Antragstellung zu bewerben. Mehrfachbewerbungen innerhalb eines Förderaufrufes sind ausgeschlossen (ein Unternehmen = eine Bewerbung). Die Bewerbung erfolgt über ein entsprechendes Onlineformular und ist zwingend erforderlich. Das Onlineformular ist am Tag des Förderaufrufs für 24 Stunden verfügbar.Aus den Unternehmen, die sich beworben haben, werden über ein Zufallsauswahlverfahren die ausgewählt, die im Rahmen des Förderaufrufs einen Antrag auf Digital-Zuschuss Quali stellen können.Weitere Informationen unter www.technologieland-hessen.de