EU-Bescheinigung über ausgeübte Tätigkeiten

Bei der Beteiligung an Ausschreibungen in anderen EG-Mitgliedsstaaten, bei der Gründung von Niederlassungen oder bei der Ausübung von Berufen, bei denen eine Zulassungsbeschränkung besteht, wird in Einzelfällen von den zuständigen Behörden im EG-Ausland eine EG-Bescheinigung über ausgeübte Tätigkeiten verlangt. Besonders häufig ist dies in Belgien, Luxemburg und Österreich der Fall. Die Industrie- und Handelskammern stellen neben den Handwerkskammern diese Bescheinigung aus.
Die "Bescheinigung über ausgeübte Tätigkeiten" bildet den beruflichen Werdegang bzw. den Lebenslauf einer in der gewerblichen Wirtschaft oder in einem Handwerk aktiven Geschäftsperson nach. Zu Beginn befinden sich die Angaben zur Person. Am Schluss des Vordrucks besteht unter II. die Möglichkeit, einen erlernten Beruf, eine Schulausbildung oder ein abgeschlossenes Studium zusammen mit dem dazu erteilten Zeugnis, dem Diplom, dem erworbenen Titel bzw. der anerkannten Berufsbezeichnung einzutragen.

Zwischen den persönlichen Daten und der Ausbildung ist der Abschnitt I. dafür vorgesehen, verschiedene berufliche Tätigkeiten vom selbständigen Unternehmer bis zum Arbeitnehmer festzuhalten. Die Dauer der Tätigkeiten muss ausgezählt und zeitlich mit Jahren und Monaten beziffert werden.
 
Die Abstufungen nennen wir hier nur kurz:
  1. Tätigkeit als Selbstständige/Selbstständiger,
     
  2. Tätigkeit als Leiterin/Leiter eines Unternehmens oder einer Zweigniederlassung,
     
  3. Tätigkeit als Stellvertreterin/Stellvertreter des Unternehmens bzw. dessen Leiterin/Leiters,
     
  4. Tätigkeit in leitender Stellung mit a) technischen, b) kaufmännischen oder c) anderen charakteristischen Aufgaben,
     
  5. Tätigkeit als Unselbstständige/Arbeitnehmerin oder Unselbstständiger/Arbeitnehmer.
     
Die angegebenen Tätigkeiten müssen anhand von aussagekräftigen Dokumenten nachgewiesen werden. Geeignete Unterlagen dafür sind Schul- und Hochschulzeugnisse, Kaufmannsgehilfen- und Gesellenbriefe, Gewerbeanmeldungen, Eintragungsunterlagen für das Handelsregister, Arbeitszeugnisse usw.
Weiterführende Informationen und ein elektronisches Formular erhalten Sie bei Ihren Ansprechpartnern.
 Übrigens!
Der vollständige Titel dieser Bescheinigung lautet: "Bescheinigung über ausgeübte Tätigkeiten nach den Bestimmungen der Richtlinien des Rates der Europäischen Gemeinschaften über die Einzelheiten der Übergangsmaßnahmen auf dem Gebiet der Niederlassungsfreiheit und des freien Dienstleistungsverkehrs".