K+S: Freisprechung von Azubis

Neuhof. Das Kaliwerk übernimmt acht junge Männer nach ihrer erfolgreichen Ausbildung an den Standort.

Im Rahmen einer Freisprechungsfeier in der Gastwirtschaft Schmitt in Neuhof wurden den ehemaligen Azubis durch ihre Ausbilder die Zeugnisse und Präsente überreicht. Ausbildungsleiter Manuel Müller begrüßte alle Anwesenden und ließ die Anfangstage der Ausbildung noch einmal Revue passieren. Er betonte, dass trotz der zahlreich erworbenen Kompetenzen die Verantwortung im Berufsleben eine weitaus größere sein wird. Dafür wünschte er alles Gute und jedem Einzelnen eine erfolgreiche Zukunft.
Dass K+S trotz vieler alter Traditionen ein zukunftsorientiertes Unternehmen ist, wurde durch den Ausblick deutlich, den Werkleiter Roland Keidel zu den Herausforderungen und Projekten der nächsten Jahre gab. Er freute sich über den jungen Nachwuchs und forderte die Gesellen und Facharbeiter auf:
„Bleiben Sie neugierig, erweitern Sie Ihren Horizont!“
Außerdem drückte er auch den Ausbildern der Fachbereiche seinen Dank aus, nicht nur das fachliche Knowhow vermittelt zu haben, sondern auch den Spaß am Beruf.Auch Betriebsratsvorsitzender Axel Hartmann schloss sich den guten Wünschen an und gab den neuen Fachkräften einen guten Rat:
„Schaut zukünftig auch nach links und rechts, saugt Honig von den erfahrenen Kollegen!“
Weitere Informationen unter www.kpluss.com.
Für den Inhalt diesr Meldung ist das Unternehmen verantwortlich.