Sparkasse: Planspiel Börse - Startschuss für neue Spielrunde

Fulda. Am 4. Oktober 2021 geht das bundesweite Planspiel Börse in die 39. Spielrunde. In vier europäischen Ländern startet der virtuelle Aktienhandel für rund 120.000 junge Leute. In Stadt und Landkreis Fulda rechnet die Sparkasse Fulda wieder mit etwa 200 Spielgruppen. Bis zum 28. Januar 2022 versuchen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, ein fiktives Kapital von 50.000 Euro durch den gezielten Kauf und Verkauf von börsennotierten Aktien, Fonds und Anleihen aus vielen bekannten Indizes zu steigern.
Das Planspiel läuft nahezu „realtime“; schon 20 Minuten nach einem Auftrag sehen die Spielteilnehmer die Abrechnung. Auszubildende der Sparkasse haben das Spiel in den teilnehmenden heimischen Schulen vorgestellt. Interessierte Schulen können sich auch nach dem Start noch bei der Sparkasse melden.
Planspiel Börse ist „learning by doing“. Anna Haupt, Koordinatorin bei der Sparkasse Fulda:
„Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erleben live mit, wie sich etwa Unternehmensnachrichten, politische Entscheidungen oder wirtschaftliche Entwicklungen unmittelbar an der Börse niederschlagen. So lernen sie wichtige wirtschaftliche Zusammenhänge kennen, die sie in der Zukunft gut gebrauchen können.“
Die Spielgruppen können ihr Depot mit einer App über mobile Endgeräte wie Tablet oder Smartphone überwachen und Aufträge erteilen.
Wichtig: Planspiel Börse soll auch Interesse für nachhaltiges Wirtschaften und nachhaltige Geldanlage wecken. Hierfür gibt es eine gesonderte Wertung mit eigenem Ranking. Der Index „Ethibel Sustainability Index (ESI) Global“ bewertet die Unternehmen nach strengen Auswahlkriterien. Alle Aktien, die diese Kriterien erfüllen, sind in der Wertpapierliste durch ein grün-blaues Zeichen hervorgehoben.
Gutes Abschneiden und ein glückliches Händchen zahlen sich aus. Auch in diesem Jahr gibt es wie-der viele Preise zu gewinnen. Das beste Schülerteam in der deutschen Depotgesamtwertung reist im März 2022 zur Planspiel Börse-Gala in Frankfurt und verbringt dort ein verlängertes Wochenende mit den Siegern aus Frankreich, Italien und Schweden. Den besten Teams im Landkreis Fulda winken Geldpreise in Höhe von insgesamt 2.000 Euro. Zur Teilnahme herzlich eingeladen sind neben Schülerinnen und Schülern auch unerschrockene Lehrerinnen und Lehrer, die ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen mit den Spielgruppen aus ihren Schulen nicht scheuen.
Weitere Informationen unter www.sparkasse-fulda.de
Für den Inhalt dieser Meldung ist das Unternehmen verantwortlich.