RhönEnergie: Neue Runde für die Crowdfunding-Aktion "Herzensprojekte"

Fulda. Die Unternehmensgruppe unterstützt das regionale Vereinsleben nun auch mit einer Crowdfunding-Aktion. Auf einer Spendenplattform können Vereine kostenlos Projekte aus den Bereichen Bildung, Umwelt und Soziales einstellen und damit bekannt machen.

Im Rahmen einer Sonderaktion werden eingehende Spenden an vorher festgelegten Stichtagen von der RhönEnergie Fulda verdoppelt. Bereits bei der Einführung der neuen Spendenplattform im November  stellten teilnehmende Vereine sechs Projekte vor und profitierten von der Verdopplung. Binnen weniger Tage gingen 130 Einzelspenden dafür ein. Inklusive der Verdopplung durch die RhönEnergie Fulda kamen so 11.445 Euro an Spendensumme zusammen. Damit war bereits knapp die Hälfte dessen erreicht, was die Projekte als Finanzierungsbedarf angemeldet hatten.
Eines der „Herzensprojekte“ ist die „Rehkitzrettung Osthessen“ aus Petersberg. Mit Wärmebildkameras spürt der Verein im Gras oder Getreide versteckte Rehkitze auf, damit sie von Mähfahrzeugen nicht verletzt werden. So retten Spenden Tieren das Leben. Ermutigt durch den Erfolg der Startphase stellt die RhönEnergie Fulda nun weitere 5.000 Euro zur Aufstockung des Spendenbudgets zur Verfügung. Ab Mitte  Dezember, 12:00 Uhr, verdoppelt der Versorger alle im Aktionszeitraum eingehenden Spenden bis 50 Euro, solange bis der aktuelle Fördertopf aufgebraucht ist. Danach eingehende Spenden helfen unverdoppelt. Jeder Cent kommt dem Projekt zugute. Den Vereinen entstehen keine Kosten.
Interessierte Vereine registrieren sich beim „Haus des Stiftens gGmbH“, unter foerderprogramme.org/ So erhalten sie Zugang zur Spendenplattform der RhönEnergie Fulda und können das „Herzensprojekt“ ihres Vereins beschreiben. Danach gilt es schnellstmöglich Mitglieder, Freunde, Familie und Bekannte zu mobilisieren, damit sie das Projekt durch eine Spende unterstützen. Die wird dann von der RhönEnergie Fulda in der beschriebenen Weise verdoppelt.
Weitere Informationen unter www.re-fd.de
Für den Inhalt dieser Meldung ist das Unternehmen verantwortlich.