DRK: Ausbildung Rettungssaniäter:in für Organisation und Private

Fulda. Dank einer Kooperation mit der DRK Rettungsdienstschule Frankfurt bietet der DRK Kreisverband Fulda ab November die Möglichkeit, angehende Rettungssanitäter:innen heimatnah und in Teilzeit auszubilden.

Der Lehrgang richtet sich an aktive Rotkreuzler im ehrenamtlichen Katastrophenschutz, ist aber auch offen für Teilnehmende anderer osthessischer Hilfsorganisationen, aus Kliniken und für Privatzahler. Von November bis Mitte März kommenden Jahres finden zwei Kompaktunterrichtswochen statt sowie fünf Blöcke an Donnerstag- und Freitagabenden und am darauffolgenden Samstag. Die weiteren Abschnitte der praktischen Ausbildung an Kliniken und Lehrrettungswachen können bei freier Zeiteinteilung innerhalb von zwei Jahren ab Ausbildungsbeginn absolviert werden. Die Ausbildung endet mit einer staatlichen Prüfung und berechtigt bundesweit zur aktiven Mitarbeit bei einem Rettungsdienst.
Weitere Informationen unter www.drk-fulda.de
Für den Inhalt dieser Meldung ist das Unternehmen verantwortlich.