Teilnehmerrekord beim ISM von JUMO

Fulda. Die Jumo-Unternehmensgruppe ist weltweit erfolgreich, mehr als die Hälfte des Umsatzes wird im Ausland erwirtschaftet. Einmal pro Jahr treffen sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den 24 Tochtergesellschaften und zahlreichen Niederlassungen in Fulda zum ISM (International Sales Meeting).

„Die International Sales Meetings sind die wichtigste Kommunikations- und Informationsplattform unseres Unternehmens. In diesem Jahr konnten wir zu den beiden mehrtägigen Events im März 359 Kolleginnen und Kollegen begrüßen“,
erläutert Jumo-Exportleiter Reiner Riedl. Allein in den letzten fünf Jahren sei die Teilnehmerzahl um 70 Prozent gestiegen.
Neben der Vorstellung zahlreicher Innovationen ging es in den Arbeitsgruppen auch um Verkaufsstrategien und technologische Trends. Neu waren in diesem Jahr verschiedene spezielle technische Trainingsangebote zu ausgewählten Jumo-Produkten. Diese stießen bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern auf besonders großes Interesse.
„Ein weiterer Höhepunkt war ein Vortrag zum Thema strategische Preisgestaltung von Hans-Christian Riekhof, Professor für Internationales Marketing an der Privaten Hochschule Göttingen“,
erläutert Reiner Riedl. Riekhof habe deutlich gemacht, dass es ganz verschiedene Wege zum richtigen Preis gibt. Durch den cleveren Einsatz ausgewählter Hypothesen lässt sich dieser Prozess planen und strukturieren.
Rege Kommunikation fand nicht nur in den Workshops statt, sondern auch bei einer gemeinsamen Abendveranstaltung im Restaurant Toro Negro im Hotel Esperanto, bei der die Besucher mit zahlreichen Spezialitäten frisch vom Grill verwöhnt wurden.
Weitere Informationen unter www.jumo.net
Für den Inhalt der Meldung ist das Unternehmen verantwortlich.