DRK-Akademie qualifiziert Alltagsbegleiter für Senioren

Fulda. Neun Teilnehmerinnen und Teilnehmern konnte der Lehrgangskoordinator Joachim Schrimpf das Zertifikat der DRK-Akademie über die erfolgreich bestandenen Prüfungen zu Alltagsbegleitern mit der Doppelqualifikation Betreuungskraft und Pflegehelfer/in im Rahmen einer Feierlichkeit übergeben.

Künftig werden sie als Betreuungskräfte einen wertvollen Beitrag dazu leisten, alten Menschen ihre Mobilität und Selbstständigkeit zu bewahren, indem sie deren geistige und motorische Aktivitäten fördern. Sie sind daher gesuchte Kräfte in Pflegeeinrichtungen.
Sie aktivieren zu Bewegung und Spielen und unterstützen bei den Verrichtungen des alltäglichen Lebens.
Die Ausbildung dauerte in Teilzeitform vier Monate und umfasste im ersten Teil auch den Erwerb der Qualifikation als Helfer in der Pflege, ein Praktikumsmodul und einen Aufbaukurs, in dem handlungsorientiert Kenntnisse, Techniken und Methoden der aktivierenden Arbeit mit betreuungsbedürftigen Menschen erarbeitet und vertieft wurden. Der Lehrgang hatte bereits im Januar begonnen und musste zwischenzeitlich pandemiebedingt unterbrochen worden.
Anmeldungen zum nächsten Abendlehrgang ab dem 31. August sind bereits jetzt möglich.
Weitere Informationen unter www.drk-fulda.de
Für den Inhalt dieser Meldung ist das Unternehmen verantwortlich.