Hessen smart gemacht - Miteinander lokal digital

Einsendeschluss: 31. Januar 2020

Bewerben können sich Kommunen, Vereine, Stiftungen, Genossenschaften, Initiativen, Kirchen, Unternehmen, gemeinnützige Einrchtungen und andere Organisatonen.


Zahlreiche Vereine, Verbände und Initiativen, Kommunen, Startups und etablierte Unternehmen lösen bereits heute aktuelle Herausforderungen im Sozialen, in Kultur, Sport, Gesundheit und Pflege sowie in vielen anderen Bereichen unter Einsatz digitaler Instrumente. Ob in der Stadt oder auf dem Land – alle zeigen: HESSEN WIRD SMART GEMACHT! Es sind frische und innovative Projekte, Initiativen, Produkte oder Dienstleistungen gefragt, welche die Herausforderungen
mit Hilfe von Digitalisierung lösen oder erleichtern möchten.


 Bei der Bewertung der eingereichten Projekte werden folgende Kriterien berücksichtigt:

  •  Sinnvoller Einsatz von Digitalisierung
  •  Innovationsgehalt
  •  Übertragbarkeit
  •  Nachhaltigkeit

Teilnahmevorraussetzungen

  •  Das Projekt muss in Hessen umgesetzt werden
  • Das Projekt muss sich bereits in der Umsetzung befinden oder eingeführt/abgeschlossen sein. Ein eingereichtes Konzept erfüllt diese Teilnahmevoraussetzung nicht und wird daher auch nicht berücksichtigt
  •  Die Bewerberinnen und Bewerber müssen damit einverstanden sein, dass die Angaben zum Projekt im Rahmen der Pressearbeit der Hessischen Staatskanzlei und dem Bereich der Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung verwendet werden und das Projekt als beispielgebende Initiative veröffentlicht werden darf
Weitere Informationen unter www.hessensmartgemacht.de