IHK - wofür?

Wir übernehmen engagiert Verantwortung.

 

Selbstverwaltung der Unternehmen


Die Industrie- und Handelskammer ist eine gesetzlich abgesicherte Selbstverwaltungskörperschaft der Wirtschaft. Hier regeln Unternehmen ihre Angelegenheiten selbst, statt sie dem Staat zu überlassen - der hat lediglich die Rechtsaufsicht. Das verschafft uns Handlungs- und Gestaltungsspielräume. Die 80 deutschen IHKs bilden den einflussreichen Deutschen Industrie- und Handelskammertag. Wir bringen uns für Sie ein!
 

Wir vertreten die Interessen von Industrie, Handel und Dienstleistung in der Region.

 

Spiegelbild der regionalen Wirtschaft


In der IHK Fulda sind ca. 9.000 Unternehmen aller Branchen und Größen vertreten. Keine andere Institution der Wirtschaft hat ein so breites Spektrum.

Genau hierin liegt der große Vorteil der Pflichtmitgliedschaft: Wir können für uns in Anspruch nehmen (mit Ausnahme der Handwerksbetriebe) tatsächlich für alle Unternehmen der Region zu sprechen. Das verleiht Forderungen großen Nachdruck. Unsere Stimme findet Gehör!
Mit dem Mandat unserer Mitgliedsfirmen treten wir engagiert für die Interessen der Wirtschaftsregion Fulda ein. Dies kommt in unserem Engagement im Rahmen des Regionalen Standortmarketings zum Ausdruck. Unser Ziel ist eine kontinuierliche Verbesserung der Bedingungen und damit die Stärkung des Standorts Region Fulda. Wir fordern und fördern Maßnahmen zur Unterstützung der ansässigen Unternehmen, zur Ansiedlung neuer Unternehmen und zur Stärkung des Technologiepotenzials der Region. Wir denken ganzheitlich und zukunftsorientiert!
 

Wir sind parteipolitisch ungebunden.

 

Parteipolitische Unabhängigkeit


Unsere Arbeit ist in hohem Maße politisch, denn sie berührt und prägt zentrale Bereiche der Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik. Doch wir legen großen Wert auf unsere parteipolitische Unabhängigkeit. Wir sind nach allen Seiten offen - zu Regierungskoalitionen und Opposition - und kooperieren mit allen demokratischen Parteien. Für Stabilität und Wachstum!
 

Wir arbeiten unternehmensnah und praxisorientiert.

Am Puls der Zeit


Die IHK Fulda hat eine überschaubare Größe und schlanke Strukturen. Das macht beweglich. Durch unsere täglichen Kontakte zu den Mitgliedsfirmen und dank der engagierten Mitarbeit heimischer Unternehmer aus ganz unterschiedlichen Betrieben und Branchen in unseren Gremien, halten wir auf allen Ebenen den Kontakt zu den Mitgliedsfirmen. Wir wissen, wie der Wind weht und wo es klemmt!
 

Wir sind für die mittelständischen Unternehmen der Region von hohem Nutzen.

 

Dienstleistungen für den Mittelstand


Der weitaus größte Teil unserer Mitglieder sind kleine und mittlere Unternehmen, von denen wichtige Wachstumsimpulse ausgehen. Im Gegensatz zu Großunternehmen können sie sich in der Regel keine Spezialabteilungen leisten. Deshalb sind der fachliche Rat und die Begleitung durch unsere Fachabteilungen gerade für die kleinen und mittelständischen Unternehmen von hohem Wert. Wir stärken ihnen den Rücken! 

Wir bieten bedarfsgerechten Service zu fairen Konditionen.


Kompetenz und Leistungsvielfalt


Die Industrie- und Handelskammer erbringt eine Fülle wichtiger Aufgaben, von der kompetenten Beratung bei Sachfragen über Stellungnahmen und Hilfe bei Existenzgründungen bis hin zur Durchführung von Lehrgängen und Prüfungen. Wir haben ein gerechtes Beitragssystem: Neben einem günstigen Grundbeitrag zahlt jedes Mitglied entsprechend seiner wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit. Die Höhe der Beiträge wird von der Vollversammlung, also der gewählten Vertretung der heimischen Unternehmen, festgelegt. Viel Leistung zu überschaubaren Preisen!

Wir sind eine Institution mit demokratischen Strukturen.


Demokratische Legitimation


Wir vertreten über 9.000 Mitgliedsbetriebe aus der Region. In geheimer Wahl entscheiden unsere Mitglieder über die Zusammensetzung der  Vollversammlung. Diese wählt den Präsidenten, bestellt den Hauptgeschäftsführer und setzt die Fachausschüsse ein. Die Mitglieder bestimmen den Kurs - demokratischer geht’s nicht!

Wir bieten unseren Mitgliedern vielfältige Mitwirkungsmöglichkeiten.


Gemeinsamkeit macht stark


Die aktive Mitarbeit unserer Mitglieder ist ausdrücklich erwünscht, ihr Know-how ist uns hochwillkommen - in der Vollversammlung und den Fachausschüssen ebenso wie in den zahlreichen Prüfungsausschüssen. Die Zusammenarbeit zwischen unseren hauptamtlichen Mitarbeitern und ehrenamtlichen Unterstützern läuft reibungslos. Das Ehrenamt ist das Bindeglied zu den Mitgliedsbetrieben.
Die deutschen IHKs vertreten rund 3 Millionen gewerbliche Unternehmen und haben aus den Mitgliedsfirmen ca. 250.000 ehrenamtliche Mitarbeiter. Gemeinsamkeit macht stark.


Wir sind Garanten der dualen Ausbildung.


Investition in die Zukunft


Die ganze Welt blickt mit Anerkennung auf das zweigliedrige deutsche Ausbildungssystem. Dessen hohe Qualität steht und fällt mit den Industrie- und Handelskammern, die u.a. das gesamte Prüfungswesen koordinieren.
Von der Sachkenntnis und dem Engagement des Ehrenamts wie auch der IHK-Mitarbeiter profitiert die gesamte heimische Wirtschaft. Wir kümmern uns heute darum, dass Sie morgen qualifizierte Mitarbeiter finden!


Wir treten für eine Optimierung der Verkehrsverbindungen ein.


Verkehrspolitische Lobby


Ein wesentliches Anliegen der Industrie- und Handelskammer Fulda ist eine Optimierung im Bereich der Verkehrspolitik: Wir engagieren uns für den öffentlichen Personennahverkehr wie für den Individualverkehr, für die Verkehrsentwicklung in den Innenstädten und bedarfsgerechte Angebote der Bahn. Die IHK Fulda setzt sich seit vielen Jahren für die Fertigstellung der A 66 sowie den Bau einer schnelleren Straßenverbindung nach Meiningen ein. Damit aus "ideal.zentral" endlich auch ein "ideal erreichbar" wird!