Auswirkungen von Corona auf Prüfungen

Die IHK Fulda verschiebt, wie alle anderen IHKs in Deutschland, die bundeseinheitlichen schriftlichen Abschlussprüfungen Sommer 2020 in allen Ausbildungsberufen. Aufgrund der aktuellen Lage ist die ordnungsgemäße Durchführung der Prüfungen zum ursprünglichen Termin nicht gewährleistet.



Abschlussprüfung Sommer 2020
 

Die für April und Mai geplanten schriftlichen Abschlussprüfungen werden bundesweit verschoben. Die schriftlichen IHK-Abschlussprüfungen finden an den folgenden Terminen statt:
Industriell-technische schriftliche Prüfungen:
16. und 17. Juni 2020
(alter Prüfungstermin: 12.05. und 13.05.2020)
Kaufmännische schriftliche Prüfungen:
18. und 19. Juni 2020
(alter Prüfungstermin: 28.04. und 29.04.2020)
Die genauen Termine, sowohl für die schriftlichen als auch für die praktischen/mündlichen Prüfungen, werden den Auszubildenden und den Ausbildungsbetrieben rechtzeitig schriftlich mitgeteilt.

Abgesagte Abschlussprüfung Teil I – Frühjahr
 

Die IHK Fulda hat, wie alle anderen IHKs in Deutschland, sämtliche Prüfungen bis einschließlich 24. April 2020 abgesagt. Dies betrifft die Teil 1-Abschlussprüfungen in den Berufen mit gestreckter Prüfung. Alle Prüfungsteilnehmer, die im Frühjahr 2020 für ihre Abschlussprüfung Teil 1 angemeldet waren, werden ihre Prüfung im Herbst 2020 zum regulären Termin absolvieren. Eine erneute Anmeldung ist nicht mehr erforderlich.
Die entsprechenden Termine, sowohl für die schriftlichen als auch für die praktischen Prüfungen, werden den betreffenden Auszubildenden rechtzeitig schriftlich mitgeteilt.
Schriftliche Prüfungen (Teil 1)
Mechatroniker
15. September 2020
Industriell-technische Berufe
22. und 23. September 2020
Schriftliche Prüfungen (Teil 1)
Kaufleute für Büromanagement
28. und 29. September 2020
und weitere noch festzulegende Termine

Zwischenprüfungen entfallen ersatzlos
 

Die ausgefallenen Zwischenprüfungen entfallen ersatzlos. Die Zwischenprüfung gilt somit als abgelegt und die Zulassungsvoraussetzung zur Abschlussprüfung als erfüllt.
 

Verschiebung der Weiterbildungsprüfungen
 

Die IHK Fulda hat,  wie alle anderen IHKs in Deutschland, sämtliche Weiterbildungsprüfungen bis einschließlich 24. April 2020 abgesagt. Bis 31. Mai werden weiterhin bundesweit keine Prüfungen stattfinden. Die regulär für Juni 2020 geplanten Weiterbildungsprüfungen finden zu diesen Terminen auch statt. Ab dem 22. Juni 2020 starten die Nachholtermine für die nicht erfolgten März-Prüfungen sowie die verschobenen Weiterbildungsprüfungen, die für April und Mai anberaumt waren.
Aufgrund der aktuellen Lage ist die ordnungsgemäße Durchführung der Prüfungen zum ursprünglichen Termin nicht gewährleistet.
Auch alle IHK-Unterrichtungen sowie die IHK Sach- und Fachkundeprüfungen (Verkehrsprüfungen sowie Unterrichtungen und Prüfungen aus dem Bereich des Gewerberechts) bleiben ebenfalls mindestens bis zum 24. April 2020 ausgesetzt.
Den Prüfungsteilnehmern geht rechtzeitig eine schriftliche Einladung für die neu angesetzten Termine zu.
Folgende Prüfungstermine sind abgesagt:
Welche Prüfung?
alter Prüfungstermin
Nachholtermin
Wirtschaftsfachwirt
16.03.2020
22.06.2020
Bilanzbuchhalter (VO 2015)
17.03.2020
23.06.2020
Sachkundeprüfung §34a
19.03.2020
entfällt, Nachholtermin wird bekanntgegeben
Handelsfachwirte
27.03.2020
03.07.2020
Ausbildereignungsprüfung
07.04.2020
entfällt, Nachholtermin wird bekanntgegeben
Sachkundeprüfung §34a
16.04.2020
entfällt, Nachholtermin wird bekanntgegeben
Personalfachkaufleute
20.04.2020
20.07.2020
Personalfachkaufleute
21.04.2020
21.07.2020
Wirtschaftsfachwirte
Handlungsspezifische
Qualifikation
22.04.2020
22.07.2020
Wirtschaftsfachwirte
Handlungsspezifische
Qualifikation
23.04.2020
23.07.2020
Ausbildereignungsprüfung
05.05.2020
06.08.2020
Industriemeister
Fachrichtung Metall/Elektro
Basisqualifikationen
+
Logistikmeister
Grundlegende Qualifikationen
05.05.2020
04.08.2020
Industriemeister
Fachrichtung Metall/Elektro
Basisqualifikationen
+
Logistikmeister
Grundlegende Qualifikationen
06.05.2020
05.08.2020

Hier finden Sie Antworten auf nun häufig aufkommende Fragen.

Der Nachrichtenstand zur Entwicklung rund um das Corona-Virus kann sich mit großer Geschwindigkeit verändern. Aus diesem Grund stellen wir hier die uns jeweils bekannt gewordenen wichtigen Informationen ein, von denen wir denken, dass sie für Auszubildende, Ausbilder, Ausbildungsbetriebe, Prüferinnen und Prüfer sowie Lehrerinnen und Lehrer wichtig sind.